Sexismus im öffentlichen Raum: Street Harassment

Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Sexismus im öffentlichen Raum: Street Harassment

30. November @ 18:00 - 19:30

Street Harassment bedeutet respektloses und bedrohliches Verhalten im öffentlichen Raum. Das Ausmass, die Alltäglich­keit und die Vielfalt der Erfahrungen von Frauen und queeren Men­schen werden allerdings noch im­mer wenig themati­siert. Warum ist es für Betroffene so schwierig, sich zu wehren? Welche Lösungsansätze braucht es, um gegen Street Harassment vorzugehen? Welche Ak­teur*innen sind gefragt? Zu diesen Fragen spricht die Politikwissen­schaftlerin und So­zialarbeiterin Manuela Hofer am nächsten BiblioTalk.
Street Harassment – Belästigung im öffentlichen Raum

Detailinfos sind im Flyer_BiblioTalk_Street Harassement

Wir bitten um Anmeldung bis 29. November 2021 → anmelden<https://www.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/gleichstellung/veranstaltungen_weiterbildungen/bibliotalk-streetharassment.html>. Dieser BiblioTalk findet online statt. Wenn Sie sich angemeldet haben, erhalten Sie im Vorfeld einen Link für die Teilnahme.

Eine Veranstaltung der Fachstelle für Gleichstellung der Stadt Zürich im Rahmen der «16 Tage gegen Gewalt an Frauen»,

in Zusammenarbeit mit «Zürich schaut hin. Gemeinsam gegen Sexismus, Homo- & Transfeindlichkeit»
Dienstag, 30. November 2021, 18.00 -19.30 Uhr, online

 

 

Veranstaltungsort

Online